Suche starten Suchen

Gradierwerk © Matthias Röhricht
Inhalation © SOLEPARK Schönebeck/Bad Salzelmen

Inhalation im GradierwerkPDFDrucken

 

In der Umgebung von Gradierwerken finden Patienten ein in der Luft vorhandenes Wasser‐Salz‐Gemisch, welches in einer Weise mit organischen und anorganischen Schwebstoffen versetzt ist, dass es der natürlichen Inhalation von Aerosolen am Meer gleicht.

Einst wurde das Gradierwerk errichtet, um durch Wind und Sonne das Wasser aus der zu Tage geförderten Sole verdunsten zu lassen. Dadurch wurde die Salzkonzentration in der Sole erhöht und der nachfolgende Siedevorgang seinerzeit erheblich verkürzt. Seit 1890 dient es fast ausschließlich der Freiluftinhalation. 

Die Möglichkeit, dieser kostenfreien Inhalation steht den Besuchern des Kurparks, unter Beachtung verschiedener Kriterien, täglich zu Verfügung. So ist zu beachten, dass das Gradierwerk nach 21.00 Uhr sowie bei Temperaturen unter 0°C automatisch abgestellt wird. Auch an windstarken Tagen erfolgt keine oder nur eine einseitige Berieslung. Neben der Möglichkeit der Freiluftinhalation bietet das moderne Inhalationszentrum im 1998 errichteten Anbau des Gradierwerks spezielle Therapieangebote. Alle Angebote können sowohl mit ärztlicher Verordnung als auch von Selbstzahlern genutzt werden.

Öffnungszeiten

 

Preise

Dienstag   14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch   09.30 - 12.00 Uhr
12.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag   14.00 - 18.00 Uhr
Freitag   09.30 - 12.00 Uhr
12.30 - 16.00 Uhr
Samstag   09.30 - 12.00 Uhr
12.30 - 15.00 Uhr

Feiertag, 24.12. und 31.12.: geschlossen

    
Sole‐Rauminhalation Als Gutschein im Onlineshop erhältlich. 4,50 €
Sole‐Einzelinhalation Als Gutschein im Onlineshop erhältlich. 4,95 €
 
                   

 

Kontakt    

SOLEPARK Schönebeck/Bad Salzelmen
Inhalation im Gradierwerk
Badepark 1
39218 Schönebeck (Elbe)

Telefon: 03928 7055-57

E-Mail: lindenbad@solepark.de

Facebook: facebook.com/soleparkbadsalzelmen

google+:   plus.google.com/+InhalationBadSalzelmenSchönebeckElbe

Flyer Inhalation